Der Poker-Klassiker Casino Hold’em

Casino Hold’em gehört zu den beliebtesten Pokerspielen der Welt. Der Vorteil ist, es kann nicht geblufft werden. Alle, die in der Schule die Wahrscheinlichkeitsrechnung geliebt haben, werden auch Casino Hold‘em lieben.

Im Gegensatz zu anderen Poker-Varianten kommen die Karten bei Casino Hold‘em aufgedeckt auf den Tisch, daher brauchen Sie auch nicht bluffen. Casino Hold‘em funktioniert sehr ähnlich wie das populäre Pokerspiel Texas Hold’em. Bei Casino Hold’em spielen Sie aber nicht gegen andere Mitspieler, sondern gegen die Bank. Das heißt, sie brauchen sich erst gar keine Gedanken über irgendwelche ausgefeilten Strategien zu machen. Casino Hold’em ist sehr überschaubar und bietet somit für viele denn perfekten Einstieg ins Pokerspiel im Online-Casino.

Bei diesem Spiel stellen Sie, genau wie die Bank, aus sieben Karten eine Gewinnkombination aus fünf Karten zusammen. Fünf dieser Karten nutzen Sie gemeinsam mit der Bank.

Noch bevor Sie mit dem Spiel beginnen, setzen Sie mit Ante Ihren Initialeinsatz. Danach werden die Karten ausgeteilt. Sie bekommen zuerst zwei Karten offen zugeteilt, das gleiche gilt für die Bank, diese sind allerdings verdeckt. Die ersten drei Gemeinschaftskarten, die man auch Flop nennt, kommen aufgedeckt in die Mitte. Nun gilt es zu schauen, ob die beiden eigenen Karten gemeinsam mit dem Flop schon eine interessante Kombination abgeben. Hier sollten Sie berücksichtigen, dass die Gemeinschaftskarten nicht nur von Ihnen, sondern auch von der Bank verwendet werden können, denn Sie kennen ja die ersten beiden Karten der Bank nicht.

Nun wird der nächste Einsatz, der sogenannte Call, gemacht. Dieser ist doppelt so hoch ist wie der Anfangseinsatz. Sie haben die Möglichkeit, entweder einen Call zu machen oder auszusteigen. Wenn Sie aussteigen, haben Sie ihren Einsatz verloren.

Nach dem Call werden zwei zusätzliche Gemeinschaftskarten in die Mitte gelegt und auch die Handkarten der Bank werden nun umgedreht. Nun bilden Sie und auch die Bank das jeweils beste Fünfer-Pokerblatt aus Ihren zwei Handkarten und den Gemeinschaftskarten. Damit sich die Bank überhaupt qualifizieren kann, muss sie zumindest ein Paar mit Vieren haben. Wenn Sie ein besseres Blatt als die Bank haben, dann bekommen Sie neben Ihrem Ante- und Call-Einsatz auch noch eine zusätzliche Gewinnquote zurück. Wenn nicht, verlieren Sie Ihre Einsätze.